Fahreridentifikationssystem

Nützliche Funktionen der GPS-Überwachung #1

Wir fragen unsere neuen Kunden, was sie als Ergebnis unserer Zusammenarbeit erhalten möchten.

Als Ergebnis stellten wir fest, dass die meisten Eigentümer von Transportunternehmen den Eindruck hatten, dass sie die Bewegung von Autos sowie den Kraftstoffverbrauch und die Downloaddaten von Fahrtenschreibern überwachen können.

Daher haben wir uns entschlossen, eine Reihe von kurzen Bildungsbeiträgen zu schreiben, die Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe anderer Funktionen des Wialon-Systems die Effizienz Ihres Unternehmens steigern können.

Dies bedeutet, dass Sie mehr Geld verdienen und weniger Zeit für Anti-Geld und Management aufwenden müssen.

Wir beginnen mit einer einfachen und sehr nützlichen Funktion - der Möglichkeit, Fahrer zu identifizieren.

Fahreridentifikationssystem

Fahreridentifikationssystem wird sehr nützlich sein, wenn Sie:

  • Die Fahrer im Schichtbetrieb an einem Fahrzeug arbeiten
  • Das Fahrzeug ist an einem oder mehreren Fahrern gebunden
  • Das Unternehmen wendet Stücklöhne an, daher ist es wichtig zu wissen, wie viel und welche Arbeit jeder Mitarbeiter geleistet hat. Es gibt mehrere Fahrer, die an verschiedenen Tagen oder in verschiedenen Schichten am selben Auto arbeiten.

Sieht aus wie ein Fahrerbericht

Sie können für jeden Fahrer einen Bericht erstellen und die Wirksamkeit seiner Arbeit analysieren.

Der Bericht für das ausgewählte Intervall zeigt an, welche Fahrzeuge der Fahrer wie lange gefahren hat, wie viele Kilometer, Kraftstoffverbrauch usw. waren.

Fahreraktivität

Nehmen Sie ein Beispiel aus der Praxis unserer Kunden, die dieses System bereits implementiert haben.

Beispiel 1

In einem Monat erhielt der Geschäftsführer des Unternehmens, das über eine Flotte von 23 Autos verfügt, 14 Strafzettel in Höhe von fast 1.500 Euro.

Um herauszufinden, welcher Fahrer das Tempolimit verletzt hat, hat es dank des Fahreridentifikationssystems nur einen Blick auf den Fahrerbericht geworfen.

Im Wialon-System kann dies buchstäblich mit einem Klick ausgeführt werden.

Der Bericht für das ausgewählte Intervall zeigt Informationen darüber an, welche Fahrzeuge der Fahrer wie lange gefahren hat, wie viel Kilometer, Kraftstoffverbrauch usw. waren.

Beispiel 2

In einer anderen Firma, in der auch mehrere Fahrer auf einen Fahrzeug arbeiten, kam es zu konstanten Kraftstoffabläufen.

Es war nicht möglich, genau herauszufinden, wer es stiehlt, weil die Fahrer aufeinander zeigten.

Nach der Einführung des Fahreridentifikationssystems hat der Besitzer die Täter leicht herausgefunden. Es genügte, nur Zeit und Datum des Abflusses mit dem Fahrerbericht zu vergleichen.


Hier erfahren Sie mehr über das Fahreridentifikationssystem.